Die Band

„End of Bending“ (EoB)

 

Bending ist ein Begriff aus dem Gitarrenspiel. Bei exzessivem Gebrauch dieser Technik kann es schon mal vorkommen, dass eine Saite reißt oder die Gitarre sich verstimmt. Wenn die Saite reißt ist das Ende der Dehnung erreicht (End of Bending). Das passiert dieser Band regelmäßig, daher der Name. Die Band besteht aus fünf Mitgliedern, die in dieser Formation seit 2007 zusammen spielen.

End of Bending covert Songs aus dem Bereich Blues, Rock, Rock’n Roll, Balladen und Pop quer durch die unterschiedlichsten Interpreten, Zeiten und Stile. Dabei liegen die Schwerpunkte eindeutig im Blues und Rockbereich. Die Songs von Stevie Ray Vaughan, Gary Moore, ZZ-Top, Eric Clapton und anderen Blues/Rock Größen behalten ihren Wiedererkennungswert, werden aber im typischen „End of Bending“ Stil interpretiert. Das macht Spaß und das muss man einfach hören! Die Leidenschaft mit der die Songs gespielt werden schlägt sich auch oft in der Lautstärke wieder. Manchmal muss es einfach laut sein! Leise ist zu Hause.

Bei kleineren Gelegenheiten spielt die Band auch unplugged.
Dann klappt‘s auch mit dem Nachbar!

Dietmar Hohn
Bass, Vocals
Eric Onder de Linden
Drummer
Jens Breuer
Solo Gitarre
Markus Busse
Vocals, Keys
Rolf Sternfeld
Rythmus Gitarre, Vocals